Wer ist das, der Gambler im Online Casino, der immer nur zu gewinnen scheint. Neugierig geworden, dann klicken Sie hier!!Wo sind seine Verluste, wo ist sein Pech? Welche Tricks nutzt er, um das Casino auszutricksen?

Man sieht ihn meist mit einem weißen Sombrero durch die Straßen laufen, mit der Zigarre in der Hand und dem Schnurrbart, der aus den 80ern stammen könnte. Keiner traut sich, mit ihm zu reden. Zu groß ist der Respekt.

Nur zu gerne würde man wissen, was das Geheimnis des Spielers ist und wie er an sein Geld kommt. Es ist kein Geheimnis, dass er mexikanischen Ursprungs ist und über gewisse Kontakte verfügt. Doch woher nimmt er dieses Wissen, das ihn zum besten Spieler der Stadt macht? Vielleicht von http://www.onlinecasinoohnedownload.ch/? Geht hier alles mit rechten Dingen zu, oder hat er den Manager des Casinos bestochen? Das Geld dazu hat er ja.

Wir haben uns an die Fersen des Gamblers gehängt und ihn über mehrere Tage beschattet. Welche Geheimnisse wir lüften konnten, und wie diese Sie zum Profi machen werden, erfahren Sie jetzt:

Der Gambler nutzt Casinos mit diesen Lizenzen:

James Bond ist bekannt für die Lizenz zum Töten. Das Casino hingegen hat eine andere Lizenz, nämlich die Lizenz, Glücksspiele anbieten zu dürfen.

Nicht in jedem Land ist es erlaubt, Glücksspiel anzubieten und wenn, dann nur in bestimmten Sparten. Im Europäischen Inland haben sich also beliebte Lizenzgeber Institutionen in Malta, Zypern, Alderney und Isle of Man hervorgetan.

Auf Malta gibt es einige der besten Online Casinos der Welt, darunter Mr Green und Leo Vegas. Auch Slots Million, das erste Virtual Reality Casino, hat eine Lizenz auf Malta. Isle of Man ist als Lizenzgeber weniger verbreitet, vergibt aber seine Lizenzen beispielweise an das Pokerstars Casino.

Auch außerhalb von Europa gibt es einige Lizenzgeber, die dem Gambler gut bekannt sind. Darunter gehören die Länder Belize, Curacao, Costa Rica, Quebec und Antigua.

Viele dieser Namen unbekannt und auch nur eines dieser Länder ist für uns wirklich von Bedeutung: Curacao! Viele Online Casino und Live Casino Anbieter haben Ihre Lizenz in Curacao, weshalb es ratsam ist, sich genauer über diesen Lizenzgeber zu erkundigen.

Der Gambler scheint eine klare Vorliebe für Malta und Curacao zu haben, doch das mag nichts heißen, vielleicht ist er nur zufällig ein Fan von Casinos mit der entsprechenden Lizenz!

Der Gambler scheint immer genau zu wissen, wie viel er einsetzen kann!

Während andere am Online Casino immer mit irgendwelchen Einsätzen spielen, die völlig aus der Luft gegriffen scheinen, scheint der Gambler immer wohlkalkulierte Risiken zu gehen.

Man sieht ihn seine Einsätze anpassen, nachdem er einiges gewonnen hat, aber man sieht ihn nie seine Einsätze verringern. Er scheint eine Budgetverwaltung wie ein Buchhalter zu haben. Wie macht er das bloß?

Unsere Theorie ist folgende: Er hat sich die Strategie des Bankrolls von den Poker Profis abgeschaut. Es handelt sich dabei um ein System, das dem Spieler immer genau sagt, wie viel er einsetzen kann und welche Tische über seinen Verhältnissen liegen.

Der Spieler muss nach dem System der Bankroll immer genau wissen, wie groß sein Budget ist. Wer im Monat €200 zum Spielen zur Verfügung hat, sollte nicht so spielen, als ob er €1000 übrig hätte. Denn was passiert, wenn beide mit den gleichen Einsätzen spielen? Der Spieler mit den €1000 kann fünfmal so lange spielen wie der andere Spieler.

Der Gambler sitzt mit seiner Taschenuhr am Tisch und sieht den Zeiger drehen. Als uns das auffiel, wurde uns klar, dass er immer genau eine Stunde am Abend spielte. Er spielte üblicherweise eine halbe Stunde, machte eine halbe Stunde Pause, trank einen Mojito und spielte dann die zweite halbe Stunde.

Was Sie davon lernen können? Überlegen Sie sich, wie lange Sie am Abend spielen wollen und wie oft in der Woche, wie oft im Monat. Dann spielen Sie fünf Minuten lang mit Spielgeld und zählen die Runden, die Sie gespielt haben. Nun teilen Sie diesen Wert durch fünf und Sie erhalten die durchschnittliche Anzahl der Runden pro Minute.

Durch die vorhergehenden Überlegungen wissen Sie, wie viele Minuten Sie im Monat spielen wollen und wie viele Runden Sie pro Minute spielen. Multiplizieren Sie beide Zahlen und Sie erhalten die Anzahl der Runden im Monat. Teilen Sie jetzt Ihr Budget im Monat durch die Anzahl der Runden im Monat und schon haben Sie den Einsatz, mit dem Sie spielen sollten!

Der Gambler nutzt eine riskante Blackjack Strategie!

Wir haben uns lange gefragt, wie er es wohl macht. Er setzt sich an den Blackjack Tisch und scheint in so einer Art Trance zu sein. Vollkommen konzentriert und absolut fokussiert spielt er seine Hände. Er gewinnt nicht nur, doch er gewinnt öfter als die Spieler um ihm herum. Seinen Hut muss er im Casino abziehen, deshalb kann er da keine Karten versteckt haben.

Aber woran kann es sonst liegen? Was macht den Gambler zum Gewinner?

Es gibt nur eine plausible Erklärung, der Gambler zählt Karten! Das funktioniert, wenn die Karten nicht nach jeder Runde neu gemischt werden, sondern die Karten im Deck abnehmen. Wie, was, warum? Ganz einfach, wenn man sich merkt, welche Karten schon aus dem Deck eliminiert wurden, weiß man, dass diese Karten nicht mehr vorkommen können oder die Wahrscheinlichkeit, eine andere Karte zu ziehen, höher ist.

Man sieht den Gambler also am Anfang der Session konservativ spielen, mit geringen Einsätzen und einem genauen Auge für die bereits ausgeteilten Karten. Danach erhöht er die Einsätze und schließlich geht er als Gewinner vom Tisch.

Sie können das auch!